burningheart
  Startseite
  Archiv
  Keep smiling :)
  Rebel
  Guckst du...
  This is me...
  Zitate, Zitate!
  Songtexte
  Happy Birthday!
  Greez
  Sayings
  Nicht meine Gedichte
  Meine Gedichte
  Gästebuch

   Mein schönes lustiges Gästebuch
   Mein Freundschaftstest
   Die Veggies
   Tube Of Glue
   Kermit
   TrackSeven
   Unrivaled
   Springfield
   Rocking Chair
   Parogan
   All You Need
   Mein HDL
   Mein Blog XD
   Dämlich-lustige Idee von total bekloppten Leuten XD (Nein, ich kenn die gaaar nicht!)
   René
   Hannah
   Alina
   Chris
   Duwniel
   Vera
   Viola
   Jay
   Leo
   Eva
   Verena
   Resi
   Nati
   Saru
   Judy

http://myblog.de/burningheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





Seit ich dich gesehen,
Glaub ich blind zu sein;
Wo ich hin nur blicke,
Seh ich dich allein;

Wie im wachen Traume
Schwebt dein Bild mir vor,
Taucht aus tiefstem dunkel
Keller mir empor.

Sonst ist licht- & farblos
Alles um mich her,
Brauche nur dich,
Nichts begehr ich mehr.

Möchte lieber weinen
Still im Kämmerlein;
Seit ich dich gesehen,
Glaub ich blind zu sein.

(Albert von Chamisso)



Ein männlicher Briefmark erlebte
Was Schönes, bevor er klebte.
Er wurde von einer Prinzessin beleckt,
Da war die Liebe in ihm geweckt.
Er wollte sie wiederküssen,
Doch sie hatte verreisen müssen.
So liebte er sie vergebens.
Das ist die Tragik des Lebens

(Joachim Ringelnatz)



Der Brief den du geschrieben,
Er macht mich gar nicht bang;
Du willst mich nicht mehr lieben,
Aber dein Brief ist lang.

Zwölf Seiten, eng und zierlich,
Ein kleines Manuskript.
Man schreibt nicht so ausführlich,
Wenn man den Abschied gibt.

(Heinrich Heine)



Du gehst an meiner Seite hin
und achtest meiner nicht;
Nun schmerzt mich deine Hand,
Dein süßes Angesicht.

O sprich wie sonst ein liebes Wort,
Ein einzig Wort mir zu!
Die Wunden bluten heimlich fort,
Auch du hast keine Ruh'.

Der Mund, der zu meiner Qual
Sich stumm vor mir verschließt,
Ich hab ihn ja so tausendmal,
Vieltausendmal geküsst.

Was einst so überselig war,
bricht nun das Herz entzwei;
Das Aug, das meine Seele trank,
Sieht fremd an mir vorbei.

(Theodor Storm)



Ein letzter Kuss streift ihre Wimpern, und
Ermattet von der Lust schließt sie die schönen,
Die müden Augen, atmet tief - und schläft.
Schon hebt sich leicht die Brust,
Senkt leicht sich
Dem Traum entgegen
Wie Mond dem Meer.
Wie Welle sich an Welle schmiegt
Und fällt und steigt.
Ich rühr mich kaum, damit ich sie nicht wecke,
Doch wie ihr leiser Atem mich
Wie Mohnduft trifft,
Bin ich entzückt und vom stummen Glanz
Der Glieder
Entflammt.
Ich neige mich zu ihr und liebe sanft
Die Schlafende, die einmal nur im Traum
Wie eine Taube
Verschlafen gurrt
Und seufzt. -
Sie träumt
Vielleicht,
Dass ich sie liebe...



Für dich wird kein Himmel sich ändern,
Für dich wird kein Berg auferstehen.
Für dich wird kein Mandelbaum wachsen,
Nur für dich kommt kein Wind, um zu weh'n.
Für dich wird die Erde nicht wandern.
Doch für dich - Für dich ganz allein,
Für dich bin ich täglich eine Andere,
Um für dich stets die Gleiche zu sein.



Mein Kissen schaut mich an zur Nacht
Leer wie ein Totenstein;
So bitter hatt' ich's nie gedacht,
Allein und nicht in dein Haar gebettet zu sein.



Geh sorgsam mit dir um,
Dich kann's nur einmal geben
Und auch nur kurz -
Mann darf dich nicht verbrauchen
Wie einen Rohstoff.
Du bist kein Produkt.
Entziehe dich der Statistik,
Du bist wichtig.
Dewahre dich,
Weiche der Härte aus,
Verweigere dich
Den Überflüssigkeiten.
Gib deine Antowrt selbst,
Stelle selber deine Fragen,
Gib Aucht auf dich,
Dich gibt es nur einmal.

(Heinz Kahlau)



Würde die Augen verschließen & ich würde probieren,
meine Gefühle zu ignorieren.
Ich will so kalt sein, dass alle erfrieren.
Will mich nie mehr verlieben,
um nie mehr zu verlieren.



Du solltest für mich eigetlich das letze sein,
aber ich muss dir einfach alles verzeihen.
Ich kann sagen ICH HASSE DICH.
Aber tief in mir weiß ich, dass ich lüge,
denn ICH LIEBE DICH.



Ein Leben ohne Liebe ist einsam.
Ein Leben ohne Hoffnung ist grausam.
Ein Leben ohne Vertrauen ist leer.
Aber ein Leben ohne dich
ist für mich kein Leben mehr.



Ich kann ohne dich
llachen.
Ich kann ohne dich
weinen.
Ich kann ohne dich
leben.
Ich kann ohne dich
sterben.
Aber ich kann niemals
ohne dich glücklich sein.



Das Lächeln meines Gesichts ist nicht das Lächeln meiner Seele.
Schau mir ins Gesicht & du siehst
ich bin glücklich ohne dich.
Schau mir ins Gesicht & du siehst
Ich brauche dich nicht.
Schau mir besser nicht in die Augen,
denn dann siehst du, dass ich lüge!



Mancher Schmerz ist so groß, dass das Auge keine Träne weinen kann.
Und nur das Herz still & leise Blut weint.



Tränen, die sagen
Ich kann nicht mehr.
Tränen, die sagen
Ich will nicht mehr.
Tränen, die sagen
Adieu.
Doch sieh sie dir an.
Es sind auch Tränen, die sagen
Ich brauche dich!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung